Magazin

Analoge Armbanduhr mit EKG-Funktion

Move ECG
Withings Move ECG: Die ersten Schritte

Die Installation der Uhr ist ganz einfach: Man nimmt sie aus der Verpackung.  Da die 32g leichte Uhr inkl. Knopfzelle geliefert wird, die eine Laufzeit von rund einem Jahr verspricht, erfolgt der Rest der Einstellungen direkt in der App. Dort baut man eine Verbindung zwischen dem Smartphone und der Uhr auf, stellt die Zeit ein und kann sich mit den Funktionalitäten vertraut machen. Das ist erfreulich intuitiv, denn der Uhr liegt nur eine mehrsprachige Kurzanleitung bei, die lediglich die allerersten Schritte erklärt. Ist einmal alles eingerichtet, kann man die Fitness-Uhr nutzen. Sie verfügt über analoge Zeiger für Stunden und Minuten und über ein zweites Zifferblatt von 0 bis 100, dass unterschiedliche Funktionen übernimmt. Im Gerät befinden sich Sensoren, die die verschiedenen Aktivitäten überwachen und auch das 1-Kanal-EKG möglich machen.

Withings Move ECG: Im Alltagseinsatz

Eigentlich kann man die Fitnessuhr rund um die Uhr nutzen. In der Nacht analysiert sie Tief- und Leichtschlafphasen und misst auch Schlafunterbrechungen. So kann man die Qualität des Schlafes ermitteln und mögliche Störfaktoren erkennen. Wer mag, kann sich von der Uhr zu einem Zeitpunkt wecken lassen, zu dem es besonders schonend ist. Auch beim Gehen, Laufen und sogar beim Schwimmen kann man die Fitnessuhr einsetzen und Leistungswerte und Energieverbrauch ermitteln. Ein integrierter Höhenmesser stellt dabei fest, wie viele Stockwerke man im Laufe des Tages zurückgelegt hat. Wenn man die Uhr mit dem Smartphone koppelt, kann man die Wegstrecke auf einer Karte abbilden und so in Erinnerung behalten, wo man unterwegs war. Während eine EKG-Aufzeichnung läuft misst das Gerät die Herzschläge pro Minute. Standardeinstellung auf dem Display sind die zurückgelegten Schritte – in Prozent vom selbst festgelegten Schrittziel für den Tag. Drückt man den seitlichen Knopf, so wechselt die Uhr in den Trainingsmodus und trackt die sportlichen Aktivitäten. Im EKG-Modus startet die Uhr eine 30sekündige Messung der Werte. Wer die Uhr immer dabei hat, kann in verschiedenen Situationen und auch in verdächtigen Momenten messen und sich anschließend die Messwerte anschauen. So kann man bei falschem Alarm beruhigt sein und bei ungewöhnlichen Werten zum Arzt gehen.

Withings Move ECG: Das Resümee

Zum Preis von 129,95 Euro bekommt man eine alltagstaugliche Fitnessuhr, die bei sportlichen Aktivitäten Leistungswerte liefert und den Mehrwert bietet, dass man die eigene Herzgesundheit ein Stück weit im Blick behalten kann. Aus diffusen Sorgen werden so konkrete Messwerte, die einen Arztbesuch zwar nicht ersetzen, aber zumindest Anhaltspunkte für evtl. gesundheitliche Probleme geben. Da jeder vierte Erwachsene in Europa im Laufe seines Lebens Vorhofflimmern entwickelt und dieses für rund 30% aller Herzinfarkte verantwortlich sein soll, kann sich die Investition schnell bezahlt machen. Withings ist mit dem Produkt eine gelungene Verbindung von Gesundheitsprodukt, Fitnesstracker und analoger Uhr gelungen. Gemeinsam mit dem Hersteller verlosen wir die Fitnessuhr unter allen Lesern, die unsere Preisfrage richtig beantworten. Wenn Sie unter Ausschluss des Rechtswegs teilnehmen möchte, senden Sie die Antwort auf unsere Preisfrage "Auf welchem Weg verbindet sich die Move ECG mit dem Smartphone?" an verlosung@pressesprecher.de.

Withings Move ECG: Pressekontakt

PIABO PR GmbH
Fabian Zeitler
Markgrafenstr. 36
10117 Berlin
http://www.piabo.net

© 1998-2019