Magazin

Auf dem Weg zum Onlineshop-Manager

osm1
Die Übersichtsseite zeigt wie vielfältig die Vorlesungen für die angehenden Online-Shop-Manager sind.
Online Shop Manager: Das Konzept

Der Aufbau des Lehrgangs ist einfach und gut nachvollziehbar. Im gebuchten Zeitraum von sechs Monaten können die Teilnehmer zu jedem beliebigen Zeitpunkt einzelne der 24 Onlinevorlesungen sehen. Diese dauern je nach Thema rund eine Stunde und lassen sich nach dem Login von jedem Rechner mit Internetzugang abspielen. Thematisch geht es dabei um die unterschiedlichen Aspekte von Onlineshops von der Auswahl der richtigen Plattformen bis hin zu Suchmaschinenoptimierung oder Content Marketing. Um den Kurs erfolgreich abzuschließen müssen alle Vorlesungen mindestens einmal von Anfang bis Ende durchgesehen werden. Wer das Wissen aus den Vorlesungen langfristig nutzen möchte, kann die Videos und die Skripte zu den einzelnen Themen downloaden. Neben den Vorlesungen setzt die Social Media Akademie auf den Austausch der Teilnehmer untereinander in Form einer Facebook-Gruppe, die sich jedoch erst langsam mit Leben füllt. Zudem muss jeder Teilnehmer Einsendeaufgaben anfertigen und bekommt dazu ein Feedback von den anderen Teilnehmern bzw. einem bei der Akademie beschäftigen Tutor. Sind alle Aufgaben innerhalb der sechs Monate bewältigt und die zu jeder Vorlesung angebotenen Multiple-Choice-Tests zu mindestens 50% korrekt gelöst, erhält man am Ende nicht nur eine Teilnahmebestätigung, sondern ein Zertifikat der Akademie mit Punktestand und Bewertung.

Online Shop Manager: Der Inhalt

osm2
In den einzelnen Vorlesungen bringen die Dozenten ihre Expertise und aktuelles Fachwissen ein.
Die Vorlesungen geben einen guten Überblick über die jeweiligen Themen. Experten wie Thomas Hörner oder Jochen Krosanke berichten in ihren Vorlesungen strukturiert und nachvollziehbar über das jeweilige Thema. Dabei geht es zu Beginn um allgemeine Themen wie „Positionierung und Marke“ während es in den vertiefenden Vorlesungen schnell speziell wird. Eigene Vorlesungen widmen sich zum Beispiel dem Thema „Payment“ oder „Datenfeedmanagement“. Da die einzelnen Vorlesungen in keinem unmittelbaren Zusammenhang stehen, sondern verschiedene Aufgabengebiete rund um einen Onlineshop betreffen, kann man diese in beliebiger Reihenfolge abrufen. Dabei macht es durchaus Sinn sich Notizen zu machen und die wichtigsten Informationen und neuen Erkenntnisse zu notieren. Das hilft nicht nur bei der Umsetzung des Wissens in der Praxis, sondern auch beim Beantworten des Tests. Diesen sollte man am besten gleich nach der Vorlesung abrufen und die mindestens zehn Fragen beantworten. Oft gelingt dies gleich im ersten Versuch. Schafft man weniger als die Hälfte der Punkte, darf man es ein zweites Mal versuchen. Manche der Vorlesungen beschäftigen sich mehr mit Marketing und anderem Hintergrundwissen, während andere unmittelbar technische Tipps geben. Dazu zeigen die Dozenten während der Vorlesung den Umgang mit Tools und geben so zum Beispiel einen Einblick in die konkrete Schaltung von Anzeigen z.B. bei Google. Natürlich ist zu beachten, dass eine einzige Vorlesung in jedes der Themen nur einen Einblick geben und realistisch nur ein Überblick gegeben werden kann. Für die praktische Umsetzung muss man das Thema entweder selbst vertiefen oder einen professionellen Dienstleister mit der zielgerichteten Realisierung beauftragen.

Online Shop Manager: Die technische Umsetzung

osm4
Für den Austausch zwischen den Teilnehmern und mit den Tutoren gibt es eine geschlossene Facebookgruppe.
Die technische Umsetzung der Lernplattform ist gut gelungen. Nach dem Login und der Kursübersicht werden alle Vorlesungen auf einer übersichtlichen Startseite angezeigt. Grüne Haken kennzeichnen bereits absolvierte Teile des Kurses. Die Inhalte lassen sich ohne besondere Software oder technische Kenntnisse mit jedem ganz normalen Computer abrufen. Die meisten Vorlesungen sind schon zum Start des Lehrangebots in hoher Qualität abrufbar. Lediglich einzelne haben noch eine technische Überarbeitung nötig, weil der Ton zu leise oder die Präsentation des Inhalts hinter den Erwartungen und den anderen Vorlesungen zurückbleibt. Die Tutoren der Akademie reagieren schnell auf Anfragen bei Facebook oder per E-Mail. Dabei ist man in der Welt der Online-Shops schnell beim unkomplizierten „Du“. Wenig gefragt sind in der Anfangsphase die regelmäßig angebotenen Expertenchats in der Regel mit aus den Vorlesungen bekannten Dozenten. Diese finden laut Website der Akademie nur statt, wenn Teilnehmer vorher Fragen einreichen. Ausdrucken kann man Teilnahmebestätigung und Abschlusszertifikat sobald man alle Voraussetzungen erfüllt. Das Datum des Ausdrucks wird dabei jeweils auf dem Dokument angegeben, sodass es sich empfiehlt, damit weder zu lange zu warten, noch zu lange vor dem offiziellen Kursende aktiv zu werden.

Online Shop Manager: Die Prüfung

osm3
Multiple-Choice-Tests helfen bei der Überprüfung des Gelernten.
Die Prüfung besteht bei der Weiterbildung aus mehreren Teilen. Zum einen müssen 50% der Punkte aus den nach den Vorlesungen folgenden Tests erworben werden. Wer bei der Vorlesung gut zuhört hat gute Chancen, diese Quote weit zu übertreffen. Fast alle Fragen sind so formuliert, dass man sie mit Sachverstand und dem Wissen aus der Vorlesung gut beantworten kann. Erfreulicherweise gibt es nur wenige Fragen, die das Auswendiglernen konkreter, in der Vorlesung genannter Zahlen erfordern. Nur eine Hand voll der Fragen sind so formuliert, dass man sie verschieden interpretieren und dadurch falsch beantworten kann. Für das Abschlusszertifikat ist zudem eine Analyse eines bestehenden Onlineshops anzufertigen. Dieser kann sowohl aus dem eigenen Unternehmen bzw. der eigenen Branche stammen als auch frei ausgewählt werden. Zu zwei Analysen anderer Teilnehmer ist ein Peer-Feedback gefordert, bei dem man sich zuvor intensiv mit deren Ausarbeitung beschäftigt. Der größte Arbeitsaufwand liegt in der Erstellung einer Onlineshop-Strategie. In dieser wird für einen eigenen, geplanten oder schon bestehenden Onlineshop ein umfassendes Konzept erstellt. Basis dafür ist ein zuvor bei den Tutoren eingereichtes Briefing, das das Ziel und auch das Budget beschreibt. Dann geht es an die Ausarbeitung der Strategie. Freigeschaltet wird das Zertifikat interessanterweise schon nach dem Einreichen der Strategie und einer oberflächlichen, ersten Prüfung. Erst nach einigen Tagen Bearbeitungszeit liegt dann auch ein detailliertes Feedback zur Strategie im E-Mail-Postfach. Dieses zeigt eindrücklich, dass der Korrektor sich nicht nur mit dem jeweiligen Thema im Detail befasst hat, sondern auch über umfassende Expertise verfügt.

Online Shop Manager: Das Resümee

osm5
Wer den Kurs erfolgreich abschließt bekommt das Zertifikat der Social Media Akademie.
Der Kurs ist ein hervorragender Einstieg in die Welt der Onlineshops. Er ermöglicht Quereinsteigern einen guten Überblick über die vielseitigen Aspekte, die man bei der Planung und dem Betrieb eines Internetshops berücksichtigen muss. Was der Kurs nicht leisten kann ist eine technische Rundumausbildung vom Programmieren bis zur Bedienung aller Marketingtools. Der Online Shop Manager wird vielmehr als Generalist und Schnittstelle zwischen Fachabteilungen und externen Dienstleistern verstanden. Dieser Aufgabe kann er mit dem Wissen aus dem Kurs in vielen Fällen gerecht werden. Der Social Media Akademie ist es gelungen fachlich versierte und didaktisch hervorragende Dozenten zu gewinnen, die in den Videovorlesungen Know-how auf dem neuesten Stand vermitteln. Es wird künftig wichtig sein, die Vorlesungen immer wieder zu aktualisieren, um neue Trends und Entwicklungen abzubilden. Der Zeitraum von 12 Monaten lässt reichlich Luft für die Vorlesung und auch die Einsendeaufgaben. Er ist so angelegt, dass man die Weiterbildung auch neben der normalen beruflichen Tätigkeit bewältigen kann – wenn man sich zum Beispiel pro Woche eine Vorlesung vornimmt und parallel an den Einsendeaufgaben arbeitet. Ein Preis von 3290 Euro zzgl. MwSt., also 3915,10 Euro, ist für einen Kurs im Selbststudium jedoch durchaus ambitioniert. Immerhin verspricht der Anbieter Sonderkonditionen für Start-Ups und gemeinnützige Organisationen. Der Preis relativiert sich ein Stück weit durch das erstklassige Feedback zur eigenen Shopstrategie. Dieses kann durchaus den ein oder anderen Tagessatz externer Berater sparen, den man gedanklich auf den Kurspreis anrechnen kann. 

Online Shop Manager: Pressekontakt

webculture GmbH
Social Media Akademie
Melchiorstraße 1
68167 Mannheim
Tel. 0621/180695210
Fax 0621/180695216
E-Mail: info@socialmediaakademie.de
http://www.socialmediaakademie.de
 
© 1998-2018